Partner Login
06421 8007-0

logo de DE

fronius GEN 24 mit BYD HVS/HVM kompatibelMaximale Unabhängigkeit verspricht die Kompatibilität von Fronius Symo GEN24 Plus Hybridwechselrichter mit der neuen Speichergeneration von BYD, der BYD Battery-Box Premium HVS und HVM.

Alle wichtigen Informationen und technischen Details für eine schnelle und einfache Installation, erhalten Sie kompakt zusammengestellt auf der Fronius Website.

ALLES WAS SIE ZUM START WISSEN MÜSSEN

fronius GEN 24 mit BYD HVS/HVM kompatibelEs ist soweit, die Produktion läuft auf Hochtouren. Der neue Hybridwechselrichter Fronius GEN24 Plus ist seit Anfang September in der Auslieferung. Wir haben für Sie alle wichtigen Informationen und technischen Details kompakt zusammengestellt. Damit steht einer schnellen und einfachen Installation des Symo GEN24 Plus Wechselrichter nichts mehr im Wege!

Ab sofort sind die Batterien des Typs BYD Battery-Box Premium HVS für die Batteriewechselrichter SMA Sunny Boy Storage 3.7 bis 6.0 freigegeben. Unsere Kompatibilitätsübersicht ist entsprechend aktualisiert. Weitere Details können Sie der Freigabeliste von SMA entnehmen. Grundsätzlich sind alle der eingangs genannten Kombinationen möglich, lediglich die BYD Battery-Box Premium HVS 5.1 ist für den SMA Sunny Boy Storage 5.0 und 6.0 nur mit Einschränkung freigegeben. Darüber hinaus sind alle dargestellten Varianten aus SMA Sunny Boy Storage 3.7 – 6.0 und BYD Battery-Box Premium HVS auch ersatzstromfähig (Zubehör erforderlich).

fronius ohmnipilot

Die überarbeitete Garantie für Endkunden greift unter folgenden Bedingungen:

  1. Das RESU-Produkt wurde von einem LG Chem zertifizierten Installateur installiert
  2. Der zertifizierte Installateur registriert die Installation im LG Chem-Partner-Portal

Alle Installationen, die nach dem 1. Oktober 2020 durchgeführt werden, sollten die beiden oben beschriebenen Bedingungen erfüllen.
Installationen, die vor dem Stichtag durchgeführt werden, sind zu den aktuellen Gewährleistungsklauseln möglich.

Das neue GebäudeEnergieGesetz (GEG) wurde nun endlich im Bundesgesetzblatt verkündet.
Zum 1. November 2020 wird es damit die aktuelle EnEV, EnEG und das EEWärmeG ablösen.
Nun kann erstmalig Wärmerückgewinnung aus Duschabwasser in die Energiebedarfsberechnung von Gebäuden einfließen.
Der Primärenergiebedarf kann so mit geringem Aufwand effektiv verringert werden.
Die Berechnungsgrundlage dazu liefert DIN V 18599-8.

Mehr zu ECOshower - Effizienzwerte, ENEV, GEG und Einspartpotentiale erfahren Sie hier.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.