Partner Login
06421 8007-0

logo de DE

München, Deutschland – 3. Juli 2020: REC Group, der internationale Pionier für Solartechnologie mit skandinavischen Wurzeln gewinnt den prestigeträchtigen Intersolar Award 2020 in der Kategorie „Photovoltaik“ für sein Hochleistungs-Solarmodul REC Alpha.

Nachdem die REC TwinPeak-Serie bereits 2015 mit dem Award ausgezeichnet wurde, ist dies das zweite Mal, dass die REC Group diese Anerkennung erhält. Der Chief Technology Officer (CTO) der REC Group, Shankar G. Sridhara, sagt dazu: „Zum zweiten Mal bereits den Intersolar Award zu erhalten, zeigt deutlich, wer in der Solarindustrie bahnbrechende Innovationen vorantreibt. Mit unserem eigens entwickelten und patentierten REC Alpha-Design erreichen wir 380 Watt Peak in einem 60-Zellen-Format. Ein solches Leistungsniveau auf besonders kosteneffiziente und umweltfreundliche Weise zu erreichen, ist ein Beweis für unser kontinuierliches Streben nach Spitzenleistungen, um Menschen mit sauberer Energie direkt von der Sonne zu versorgen. Unsere mutige Entscheidung, von Anfang an in 600 MW Alpha-Produktionskapazität zu investieren, hat sich ausgezahlt. Denn die REC Alpha Serie ist das Hochleistungsmodul der ersten Wahl für Kunden auf der ganzen Welt“.

Der Intersolar Award zeichnet technologische Innovationen und bahnbrechende Lösungen von Unternehmen aus, die einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der Solarindustrie leisten.

Maximale Flexibilität bis in den Megawatt-Bereich

fronius ohmnipilotBesonders bei größeren gewerblichen Anlagen muss man als Installateur besonders kreativ und effizient sein.
Maximale Energieerträge müssen mit den individuellen Gegebenheiten beim Kunden vor Ort verbunden werden.
Dafür gibt es jetzt den passenden Wechselrichter von SMA: Der neue Sunny Tripower CORE2 bietet Ihnen maximale Flexibilität bei der Planung und Umsetzung von Solarprojekten im gewerblichen Umfeld.
Anlagenbetreiber profitieren von höchsten Solarerträgen und zukunftssicheren Möglichkeiten bei der Speicherintegration und bei der Direktvermarktung von Solarstrom.

Der Bundestag hat am Donnerstagabend das Gesetz zum Energieeinsparrecht für Gebäude, kurz Gebäudeenergiegesetz, beraten und beschlossen.
Die Regierungsfraktionen von CDU, CSU und SPD haben den Gesetzentwurf genutzt, um dort die Abschaffung des 52-Gigawatt-PV-Deckels mit zu beschließen.

Die Landesregierung in NRW ein umfangreiches Förderprogramm zum Ausbau und zur Verbesserung der Elektromobilität aufgelegt.
Gefördert wird unter anderem die Errichtung von Ladeinfrastruktur (Ladesäulen, Wallboxen).
Privatpersonen bekommen 60 % der entstehenden Kosten erstattet (max. 2.000 € pro Ladepunkt).

Das Land Schleswig-Holstein startete am 09.Juni das Förderprogramm „Klimaschutz für Bürgerinnen und Bürger“, um den privaten Klimaschutz voranzutreiben.
Um private Investitionen in die CO2-Einsparung zu fördern stellt die schleswig-holsteinische Landesregierung 1,6 Millionen Euro zur Verfügung.
Der Zuschuss kann zum Beispiel für den Kauf von Solarthermie-Anlagen, Lastenfahrrädern, E-Ladestationen, Stromspeichern und Photovoltaik-Balkonanlagen beantragt werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: 
https://www.solarthermie-jahrbuch.de/schleswig-holstein-foerdert-solarthermie-anlagen/

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.