Partner Login
06421 8007-0

logo de DE

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) legt fest, dass der ins öffentliche Stromnetz eingespeiste Solarstrom vergütet wird – 20 Jahre lang.

Günstige Finanzierungsprogramme, z.B. über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) flankieren die Einspeisevergütung, indem sie Darlehen zu einem sehr günstigen Zinssatz anbieten. Das Darlehen erhalten Sie ganz einfach über Ihre Hausbank. Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Solar-Darlehen der KfW

Einspeisevergütung und Direktvermarktung

Solarstromanlagen werden mit einer Einspeisevergütung gefördert. Betreiber von Solarstromanlagen ab 100 kWp Leistung müssen ihren Strom selbst oder über einen Direktvermarkter vertreiben. Der Solarstrom wird dabei an der Strombörse verkauft. Die aktuellen Fördersätze und Rahmenbedingungen finden sie unter "Downloads" auf dieser Seite.

Förderung von Solarstromspeichern

Ihre Freiheit wird gefördert - Sparen Sie Kosten für den Solarstromspeicher!

Die Stromkosten steigen kontinuierlich, der mittlere Marktpreis für die Kilowattstunde Strom liegt weit über dem Betrag der Solarstromvergütung.
Unter diesen Bedingungen wird eine Erhöhung des individuellen Eigenverbrauchs zunehmend interessanter. Bei sinkender Einspeisevergütung und steigenden Strompreisen lohnt sich der Einsatz eines Solarstromspeichers.

Die folgenden Bundesländer haben Förderprogramme aufgelegt, um die Markt- und Technologieentwicklung von Batteriespeichersystemen anzuregen.

Meldepflicht für Solarstromanlagen

Solarstromanlagen müssen innerhalb eines Monats nach Inbetriebnahme beim Marktstammdatenregister (MaStR) angemeldet werden. Das MaStR ist ein umfassendes behördliches Register des Strom- und Gasmarktes, das von den Behörden und den Marktakteuren des Energiebereichs genutzt werden kann. Die Meldung erfolgt über ein webportal bei der Bundesnetzagentur (www.marktstammdatenregister.de). Die registrierten Daten sind öffentlich zugänglich. Abgefragt werden Standortdaten, Kontaktinformationen, technische Anlagendaten, Unternehmensform etc. Die Meldepflicht gilt ausnahmslos für alle Solaranlagen, die direkt oder indirekt mit dem Netz verbunden sind, es gibt keine Bagatellgrenze.

Meldepflicht auch für Solarstromspeicher

Auch Solarstromspeicher müssen registriert werden, da sie nach §3 EEG nicht als Teil der Solarstromanlage begriffen werden, sondern als eigenständige EEG-Anlage.


slider kfw ladestationen

Förderung für Ladestationen

Das Wichtigste in Kürze:

  • Zuschuss von 900 Euro pro Ladepunkt
  • Für Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäuden
  • Für Eigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften, für Mieter und Vermieter /li>
  • Die max. Ladeleistung pro Ladepunkt beträgt 11 kW
  • Voraussetzung? PV-Anlage und/oder erneuerbarer Strombezug
  • Wie? 1. Zuschuss beantragen 2. Bestellen 3. Idendität nachweisen 4. Installieren 5. Nachweise einreichen
  • Förderzeitraum? Mindestens 12 Monate

Folgende förderfähige Ladestationen können Sie bei uns erhalten:

Übersicht KfW-Förderfähige Ladestationen
in Kombination mit einer Photovoltaikanlage

Auslieferung inklusive dynamischer Photovoltaik-Überschuss-Steuerung

 1 Ladepunkt (900 € Förderung)      
Produkt / Anteil Garantie  Sperrung  Bedienung
eCharge MICRO 1T11 2 Jahre   Weboberfläche
eCharge HOME 1T11 2 Jahre Schlüsselschalter Schlüsselschalter / Weboberfläche
EVBox Elvi 11
WiFi (optional mit SIM-Karte)
3 Jahre Optional: Verlängerung auf 5 Jahre Karte/Chip (RFID) App
SMA EV Charger 22* 5 Jahre   App
2 Ladepunkte (1.800 € Förderung)
eCharge HOME 2T22* 2 Jahre Karte/Chip (RFID)
(optional)
Weboberfläche

 

Erneuerbarer Strombezug

Auslieferung ohne Photovoltaiksteuerung

 1 Ladepunkt (900 € Förderung)      
Produkt / Anteil Garantie  Sperrung  SIM-Karte  Bedienung
EVBox Elvi 11
WiFi (optional mit SIM-Karte)
3 Jahre Optional: Verlängerung auf 5 Jahre Karte/Chip (RFID) kostenlos App
SMA EV Charger 22* 5 Jahre     App
2 Ladepunkte (1.800 € Förderung)
EVBox Business Hub 2x11* 3 Jahre Optional: Verlängerung auf 5 Jahre Karte/Chip (RFID)  2x2€ / Monat App

*Schriftliche Bestätigung vom Fachbetrieb erforderlich, dass die Ladestation auf 11 kW gedrosselt wurde bzw. nur über eine Ladeleistung von 11 kW verfügt.

Weitere Informationen und Beantragung der Förderung erhalten Sie hier.

 

News Modul klein

NEWS ZUM THEMA

SOLARSTROM FÜR ALLE - MIETERSTROM WIRD JETZT GEFÖRDERT!
Auch Mieterinnen und Mieter können ab sofort an der Energiewende teilhaben und vom Solarstrom auf dem Hausdach profitieren.
Mehr erfahren

Sonne sucht Nutzer

SONNE SUCHT NUTZER

Sichern Sie sich unsere 100€-Dankeschön-Prämie! 
Sie haben bereits eine Solaranlage von Wagner Solar 
und möchten einen neuen Sonnennutzer werben? 
Mehr erfahren

Prospekte modul klein

ANGEBOTS-/PROSPEKTANFRAGE

Ein Solarsystem von Wagner Solar ist genau das richtige für Sie?

Angebot anfordern

Sie möchten mehr über unsere Solarsysteme erfahren? 

Prospekte anfordern

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.