Eigenverbrauch bei Photovoltaikanlagen (Solarstrom)

Eigenverbrauch von Solarstrom macht Sie unabhängiger

Unter Eigenverbrauch bezeichnet man die Strommenge, die Sie mit Ihrer Solarstromanlage erzeugen und selbst verbrauchen. Mit Eigenstrom werden Sie unabhängiger von den Stromerzeugern und somit auch von Strompreiserhöhungen. 

Die Sonne schickt keine Rechnung - Eigenverbrauch lohnt sich!

Die Neuregelung des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) sieht bei Anlagen bis 1 MWp vor, dass nach wie vor 100% des erzeugten Solarstroms in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden kann. Es bietet sich jedoch an, eine gewisse solar erzeugte Strommenge selbst zu nutzen. Das ist durchaus lukrativ, denn der Anlagenbetreiber spart mit dieser Option die Kosten für die Strommenge, die er nicht mehr vom Energieversorger kaufen muss.

Die Stromkosten steigen kontinuierlich, der mittlere Marktpreis für die Kilowattstunde Strom liegt mit ca. 25 -27 Ct/kWh (Stand 2013) bereits jetzt über dem Betrag der Solarstromvergütung. Unter diesen Bedingungen wird auch eine Erhöhung des individuellen Eigenverbrauchs zunehmend interessanter.

In einem kleinen Video von SMA wird Ihnen anschaulich und einfach gezeigt, wie Eigenverbrauch funktioniert:
Wie funktioniert Eigenverbrauch von Solarstrom?

Eigenverbrauch ohne zusätzliche Hilfsmittel bis zu 40% möglich

Ohne den Einsatz von zusätzlichen Hilfsmitteln, schätzen Experten den erreichbaren Eigenverbrauch am Gesamtstromverbrauch eines Jahres auf durchschnittlich 10-40 % (bei einem 4-Personen-Haushalt). Höhere Anteile sind mit technischen Hilfsmitteln oder z.B. bei gewerblicher Nutzung mit entsprechenden Lastprofilen möglich. Wie groß der Anteil wirklich ist, hängt stark vom Einzelfall ab.

Wie Sie Ihren Eigenverbrauch an Solarstrom erhöhen können

Die Solarstromerzeugung und der tägliche sowie jahreszeitliche Stromverbrauch im Haushalt sind zeitlich nicht immer deckungsgleich. Insbesondere morgens und abends sowie im Winter ist der Stromverbrauch höher als die Eigenerzeugung. Es bieten sich jedoch verschiedene Möglichkeiten, den Eigenverbrauch an solar erzeugtem Strom sinnvoll zu erhöhen, um noch weniger Strom vom Stromanbieter zu beziehen.

Der einfachste Weg. den Eigenverbrauch zu erhöhen, ist die Umstellung der eigenen Verbrauchsgewohnheiten:

  • Geräte-Nutzung zu Zeiten hoher Solarstromerzeugung, wie Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine etc.  
  • Technische Unterstützung: Als einfache und kostengünstige Lösungen bieten sich hier der Einsatz von Zeitschaltuhren oder die Nutzung von programmierbaren Einschaltverzögerungen an modernen Haushaltsgeräten an.
  • Darüber hinaus können automatisierte Lösungen zum Einsatz kommen.
  • Für mehr Freiheit: Solarspeicherpakete. Durch den Einsatz von Batteriesystemen können überschüssige Solarenergiemengen zwischengespeichert und bei Bedarf genutzt werden. Der Eigenverbrauch lässt sich dadurch auf 70% erhöhen

 

Ihr Wagner Solar Fachpartner berät Sie kompetent rund um das Thema Solarstromanlage für den Eigenverbrauch. Gerne sind wir Ihnen behilflich bei der Suche eines Fachpartners in Ihrer Nähe.

 

Prospekt


ANGEBOTSANFRAGE/PROSPEKTANFRAGE

Ein Solarsystem von Wagner Solar ist genau das richtige für Sie?

Angebot anfordern

Sie möchten mehr über unsere Solarsysteme erfahren?

Prospekte anfordern

Ihre Freiheit wird gefördert

Sparen Sie bis zu 30% der Kosten für Ihren Speicher!

Jetzt informieren

Intelligente Speicherlösungen

Wir haben für Ihren Speicherbedarf die richtige Lösung!

 STOREit SI - Solarstromspeicher für Neu- und Bestandsanlagen

STOREit PR - Für neue Solaranlagen mit integriertem Wechselrichter

STOREit SE - Das einfache vollintegrierte System für neue Solaranlagen 

storeit-si-se storeit-pr SMA SE Homemanager